WOLFERSTADT ANNO 1775

Status realis et personalis

Über den Ort Wolferstatt wie sich derselbe in dem nachfolgenden wirklich befindet,

1 mo: (primo) Dorfherrschaft

Der hiesige Ort Wolferstatt gehört mit der Dorf- und Gemeindsherrschaft auch andern rescripierten Gerechtsamen an das Hochfürstl. Domkapitul zu Eychstädt

2 do: (secundo) Lage
liegt:

7 Stunden von Neuburg
2 Stunden von Monheim
5 Stunden von der Donau
7 Stunden vom Lech

3 tio (tertio) Bevölkerung

Die Inwohnerschaft besteht in lauter Catholischen, und soviel die Domkapitelschen insbesondere betrifft, in nachfolgenden als

Männer

Weiber

Töchter

Knecht

Mägd

Summa

71

72

85

15

77

260

1Pfarrer:

1 Gerichtsbürgermeister

3 Gemeindsbürgermeister

1 Schullehrer

4 ganze Bauern

10 halbe Bauern

0 Viertlbauern ---

54 Söldner und Söldnerinnen

7 Leerhäusler

3 Beysassen

Summa: 84

4to (quarto): Viehbestand

Die Viehzucht besteht bey den Domkapitelschen dahier in folgenden, als

Pferd

Ochsen

Kühe

Rauppen

Kälber

Schwein

Summa

27

124

112

75

43

100

469

5to: (quinto) An Gebäuden:

Kirchen (mit der Laurenty Kapell)

2

Schulhaus

1

Domkapitl. Wohnhäuser

69

Bräustädte mit Einschluß der
bayer. Wemdingischen Bräustadt

2

Müller mit Einschluß einer Churpfälzischen
und gräfl.Fuggerschen Mühle

4

Ehehaft Bad

1

Summa

138

6to (sexto) Gemarkung

Die ganze Gemarkung bestehet bey den Domkapitlischen in Jauchert oder Morgen, wie folgt:
als

Ä c k e r

Erbbestand in circa

eigene oder walzende

Gemeinds-Nutzung

Auswärtige

Summa

644

79

9

38

970 Morgen

gut:

mittel:

schlecht:

242

486

242

970

Wiesen

Domänial

Erbbestand in circa

eigene

Gemeindsnutzung

Auswärtige

Summa

---

60

19

9

12

100 Tagw

gut

mittel

schlecht

25

50

25

100 Tagw

Waldungen

Gemeindswaldungen in circa

Gemischte oder domkapitl. Bauernhölzer

Auswärtige

Summa

69 Mg

91 Mg

3 Mg

163 Morgen

Domkapitl.Gärten: 61
Gemeindsweiden: 9

7mo (septimo): Abgaben

Von den Bestandsgütern wird jährlich abgereicht

an Geld: ...........65 fl
an Kernern: -------------

8vo (octavo) Zu versteuerndes Vermögen

Das Steuer Capital oder das steuerbare Vermögen ist intuita der Aecker, Wiesen, Häusern und Nahrung nicht specifice eingeschätzt und kann daher auch quoad Singular Species nicht bestimmet werden

9no (nono) Vermögensstand

Der gemeine Vermögenszustand pro hoc Anno ist:

gemein Einnam bestanden in:................................................ 572 fl 13 x 2 Hl.
und die Ausgaben:................................................................... 264 fl 39 x 6 Hl.

an gemeinen Schulden: --- --- ----

10mo (decimo) Hilfsbedürftige

Unter den hiesigen Unterthanen sind kundbar sich zu ernähren ohnvermögend:

Männer

Weiber

Söhne

Töcher und unverehelichte
Weibspersohnen

Summa

1

1

2

6

10 Pers.

11 mo (unodecimo) Geburten, Sterbefälle

Von den im vorigen Jahr a 1mo January 1775 bis letzten Dec.ejusdem Anni Gebohrenen, Verehelichten, und gestorbenen Persohnen hat der hiesige Herr Pfarrer wohl wegen des hiesigen Orts, als des Dorffs Hagau ein schriftliches Verzeichnis bereits einbefördert.


Ein Blick in die Vergangenheit Geschichte der Pfarrei Der Roemerstein von Wolferstadt Hagau Das Ehehaftbuch von 1571 Franzosen in Wolferstadt
1796-1806
Geschichtliches
von
Zwerchstrass
Sühne für Mord und Totschlag Anwesen
und deren Besitzer im 19.Jahrhundert
Gefallen für...............
1939/1945
+
Wolferstadt im Licht der Ehehaft von 1571 Geschichte der Schule 300 Jahre St.Laurentiuskapelle Quellen der Ortsgeschichte: Gemeinderechnungen
1796-1806

Anwesen
um 1800

Übersicht
.Nr.. 1 - 14:
Kirchberg-Dorfplatz-Wemdinger Str.
Nr.15 - 22:
Wemdinger Str.
Nr.22 - 32
Wemdinger Str. - Kapellenstr.
Nr.33 - 43
Am Berg
Nr.44 - 52:
Döckinger Str. - Wemdinger Str
Nr.53 - 61;
Weilheimer Str.
Nr.62 - 72:
Weilheimer Str. - Dorfplatz
Nr.73 - 98;
In der Beide - Kirchberg
1775: Status realis et personalis
(Güter und Personenstand )
Ortsplan von 1820