Speciffication der Malefizischen Articul

Zue wisen als sich zwischen dem durchleichtigen, hochgebornen Fürsten unnd Herrn
Herrn Philip Ludwigen
Pfalzgraven bey Rhain Herzogen in Bayrn, Grafen zu Veldenz unnd Sponheim,
Unserm gnedigen Fürsten und Herrn Aines
unnd den Ehrwürdigen unnd Edlen Herrn, Bropst dechant,
unnd Capitul des Thumbstiffts zue Eystett,
Anderthails,

etlich Speen unnd Irrung von weegen Ires des Capitels Hofmarck wolferstatt Im Lanndtgericht Graispach gelegen, erhalten unnd obwol hievor zue etlichmahlen, tag unnd Handlung, darunder, Angestelt, Jedoch dardurch nie nichts fruchtbares, oder entlichs Ausgericht, daß an Jezo die sachen von neüem wider gietlich fürgenommen, unnd dieselben Spen unnd Irungen, auff bederthail Erben und nachkommen, Verglichen worden seind wie von Puncten zue Puncten, Underschidtlich hernachvolgt, unnd Nemblich,

Erstlich, sovil den Hofmarckts pezirck wolferstatt betrifft, soll derselb nicht weither Raichen oder gehen, dann wie Jeziger Zeit, sich der pezirck des dorfs, mit desselben Heüsern, Stedeln, unnd Anstossenden Gertten, so ohne mittel garttenrecht haben, erstrecket, Jedoch daß die Zway Capitlischen güettlein, bey der obermihl, so weith derselben Hofstett Jetzt Raichen, auch zur obberierter Hofmarckts gerichtbarkait gehörig sein sollen.

Was nun sich in solchem pezirck, für nachvolgende Malefizische Hanndtlungen Zuetragen, die sollen durch hochErmelten Herzog Philipps Ludwigen Pfalzgraven Als dem Lanndts fürsten gerechtfertigt unnd gestraft werden

zurück:
Seitenanfang
nächste Seite:
Malefizordnung Art.1-8


Wolferstadt Pfarrei Roemerstein Hagau Ehehaftbuch Franzosenzeit Zwerchstrass Sühnesteine
Anwesen im 19.Jh. Gefallen für ... Wolferstattische Ehehaft Schule Kapelle Gemeinderechnungen

Ehehaftbuch von 1571

Vorwort
Hofmarkbereich
Wirte, Vorkommnisse innerhalb bzw.außerhalb der Hofmark
Weiderecht und Mühlenordnung
Baugeding- Teilnahme
Verpflichtung der Räte
Schanden und Schmähen - Maße und Gewichte - Bauen - Bader
Zehent - Fleischbank - Tanzplatz
Erbwege - Erblucken - Nachtweid - Holzordnung
Waffen - Maße der Wirte - Meier
Faselvieh - Weideordnung
Innere Sicherheit - Bedrohungen
Zweitwohnung - Hausfrieden - Juden - Gotteslästerung - Hehlerei
Vierer - Huldigung - Dorfver-sammlung - verbotene Waffen
Zuwanderung - Abwanderung - Zäune - Feuerschutz - Viehschäden
Vorfälle außerhalb der Hofmark
Zäune - Erblucken - Brunnen
Malefiz-Artikel 1
Malefiz-Artikel 2
Malefiz-Artikel 3
Malefiz-Artikel 4