So nun alda Ain Rath zue solchem Paurächt ist versamlet, so schafft die Hofmarckts Herrschaft oder Ire Annwaldt dieselben hinauß und fordert Alweeg Zwen der Eltisten hinein, bey denen fragt man ob nit aus Innen oder dem Vogt mangel zefinden, bis also der gannze Rath nach einander hinein gefordert wird.


Pflicht Aines Raths

Ir werdet geloben unnd Schweren, daß Ir meinen Herrn vom Capitel des Thumbstifts zue Aichstett, getrew, geweher unnd gehorsambt sein welet, Iren unnd des Capitels nuz und frommen firdern, unnd schaden wenden, und Innen auch Rathen, Als oft Ir desen gefordert werdt, was Ir verstehet Innen unnd ainer gemain das nuzlichste unnd beste zue sein, Auch gemainen nuz, Raths haimblichkeit verschweigen, unnd also eichen, darinnen nichts ansehen, Würth unnd gaab, freundtschaft, feindschaft, noch khainerlay Annderer sach, Sonnder Allein Goth und gemainen nuz trewlich helfen betrachten und fürdern, Daß Ir auch Urtheil sprechen wolt, nach Eurem guet dunken, unnd nach herkommen und gewonheit des Paudings, dem Armen Als dem Raichen das heilig Recht vor augen halten, Als er dann Am Jungsten gericht solches verantworten wöllet, Getrewlich unnd ohne geverlich.


Aydt Schwüer

Als ich mit wortten Unnderricht bin, darauf ich mein trew gegeben hab, dem will ich trewlich nachkommen, ohn alles geverdt, Als mir Gott helf, unnd sein heylig wortt.



Ein Blick in die Vergangenheit Geschichte der Pfarrei Der Roemerstein von Wolferstadt Hagau Das Ehehaftbuch von 1571 Franzosen in Wolferstadt Geschichtliches von Zwerchstrass
Sühne für Mord und Totschlag Anwesen und deren Besitzer im 19.Jahrhundert Gefallen für...............

Wolferstadt im Licht der Ehehaft von 1571

Geschichte der Schule

Kapelle

Quellen der Geschichte: Gemeinderechnungen

Ehehaftbuch von 1571

Vorwort
Hofmarkbereich
Wirte, Vorkommnisse innerhalb bzw.außerhalb der Hofmark
Weiderecht und Mühlenordnung
Baugeding- Teilnahme
Verpflichtung der Räte
Schanden und Schmähen - Maße und Gewichte - Bauen - Bader
Zehent - Fleischbank - Tanzplatz
Erbwege - Erblucken - Nachtweid - Holzordnung
Waffen - Maße der Wirte - Meier
Faselvieh - Weideordnung
Innere Sicherheit - Bedrohungen
Zweitwohnung - Hausfrieden - Juden - Gotteslästerung - Hehlerei
Vierer - Huldigung - Dorfver-sammlung - verbotene Waffen
Zuwanderung - Abwanderung - Zäune - Feuerschutz - Viehschäden
Vorfälle außerhalb der Hofmark
Zäune - Erblucken - Brunnen
Malefiz-Artikel 1
Malefiz-Artikel 2
Malefiz-Artikel 3
Malefiz-Artikel 4