Sehr geehrter Herr Hasmiller

In einem Waldgefecht am 8.10.1941 südwestlich Wjasma fiel Ihr Sohn, der Gefreite Johann Hasmiller, in soldatischer Pflichterfüllung getreu seinem Fahneneid für das Vaterland.
Ich spreche Ihnen zugleich im Namen seiner Kameraden meine wärmste Anteilnahme aus. Die Kompanie wird ihm stets ein ehrenvolles Andenken bewahren.
Möge die Gewißheit, daß Ihr Sohn sein Leben für die Größe und den Bestand von Volk, Führer und Reich hingegeben hat, Ihnen ein Trost in dem schweren Leid sein, das Sie betroffen hat.

Ich grüße Sie in aufrichtigem Mitgefühl

Lane,
Lt. u. Kp.Fhr.

Nach Mitteilung der Kompanie durch den Hauptfeldwebel Closmer ist er an den Folgen eines Bauchschusses sofort erlegen und mußte somit nicht mehr leiden. Auf einem kleinen Heldenfriedhof in Nikitinka liegt er begraben

Einsätze

17.10. 1940 - 16.04.1941 Sicherung des Generalgouvernements
17.04. 1941. - 21.06.1941bei der Besatzungstruppe im Ostraum
21.06. - 08.10. Feldzug gegen Rußland

08.10.1941 gefallen durch Bauchschuß bei Nikitinka

Johann Hasmiller

Gefreiter in einem Inf.Ersatz Btl


Wolferstadt Pfarrei Roemerstein Hagau Ehehaftbuch Franzosenzeit Zwerchstrass Sühnesteine
Anwesen im 19.Jh. Gefallen für ... Wolferstattische Ehehaft Schule Kapelle Gemeinderechnungen