Josef Schneid wurde am 1. Sept. 1903 in Hagau geboren. Im Oktober 1940 wurde er zur Wehrmacht eingezogen und als Flak-Soldat ausgebildet. Nach einem Einsatz in Frankreich im Jahre 1941 nahm er am Rußlandfeldzug teil. Zur Abwehr der Bombenangriffe tat er anschließend Dienst in München. Anfangs 1945 kam er nochmal an die Westfront und geriet am 7. April 1945 bei den Kämpfen in den Vogesen in französische Gefangenschaft, wo er in einem Gefangenenlager bei Lengiers untergebracht war. Er erkrankte an einer Beinentzündung, die eine Amputation notwendig machte. An den Folgen dieser Operation verstarb er am 28. September 1945 im Lazarett des Gefangenenlagers Lengiers nach wiederholtem Empfang der hl. Sakramente und versehen mit den hl. Sterbesakramenten.

Josef Schneid

Flaksoldat
gest. in franz. Gefangenschaft, 42 Jahre
am 28. Sept. 1945


Wolferstadt Pfarrei Roemerstein Hagau Ehehaftbuch Franzosenzeit Zwerchstrass Sühnesteine
Anwesen im 19.Jh. Gefallen für ... Wolferstattische Ehehaft Schule Kapelle Gemeinderechnungen