Georg Ottmann

Gefreiter im 6. Inf.Rgt. 199/List, 22 Jahre
Gefallen am 15. September 1942 bei Woronesch

Sehr geehrter Herr Ottmann

Als Kompanieführer der 6. Kompanie obliegt mir die schmerzliche Pflicht, Ihnen von dem Heldentod Ihres Sohnes, des Gefreiten Georg Ottmann, Mitteilung zu machen. Ihr lieber Sohn fiel bei den schweren Abwehrkämpfen im Raum von Woronesch am 15. 9. 1942 gegen 5 Uhr morgens. Er wurde durch einen Granatsplitter an Kopf und Brust getroffen, der seinen sofortigen Tod herbeiführte. Er starb, ohne welche Schmerzen erlitten zu haben. Namens der Kompanie und namens aller Kameraden spreche ich Ihnen mein tief empfundenes Beileid zu diesem harten Schicksalschlag aus.
Ihr lieber Sohn war ein vorbildlicher Soldat, der zu jeder Stunde seine Pflicht und Schuldigkeit tat und seinen Kameraden stets ein soldatisches Vorbild war. Auch als Menschen haben wir Ihren lieben Sohn alle als einen guten und stets hilfsbereiten Kameraden kennen und schätzen gelernt.
Ihr Sohn wurde im Beisein eines kath. Heeresgeistlichen auf dem Heldenfriedhof zu Deviza-Nord beigesetzt.

Ihr ergebener
Maier-Graf,
Leutnant u.Komp.Führer

Einsätze

1939/40

12.12. 39 - 11.05. Einsatz im Heimatkriegsgebiet
12.05. - 25.05. Vormarsch durch Luxemburg, Belgien und Nordfrankreich
26.05. Abwehrkämpfe an der Somme und Küstenschutz
27.05. - 04.06. Abwehrkämpfe an den Brückenköpfen Abbeville und Amiens
05.06. - 08.06. Durchbruchsschlacht an der Somme und Verfolgungskämpfe bis zur Seine
09.06. Vernichtungsschlacht bei Dieppe und St. Valery
10.06. - 25.06. Verwendung im Operationsgebiet
26.06. - 02.07. Besetzung Nordfrankreichs

1941

03.07.40 - 30.04.41 Küstenschutz an der französischen Kanal- und Atlantikküste
01.05. - 21.06. Sicherung des Generalgouvernements
22.06. - 24.06. Grenzschlachten am Bug
22.06. Bugübergang und Durchbruch der feindl. Bunkerstellungen
25.06. - 09.07. Kämpfe zwischen Styr und Stalinlinie
30.06. Einnahme von Brody
07.07. - 09.07. Sluczübergang und Erstürmung von Starokonstanynow
09.07. - 18.07. Durchbruch durch die Stalin-Linie
10.07. - 12.07. Durchbruch bei Ostropol
19.07. - 12.09. Kämpfe am Dnjepr
25.07. - 29.07. Einleitungskämpfe zur Schlacht bei Uman
29.07. - 08.08. Schlacht bei Uman
09.08. - 21.08. Kämpfe im Raum Boguslaw - Kanew - Tscherkassy
22.08. Einnahme von Tscherkassy
23.08. - 03.09. Sicherung am Dnjepr
04.09. - 07.09. Angriffe zur Vereinigung der Brückenköpfe Derijewka und , Mischurin Rog
08.09. - 12.09. Abwehr überlegener Panzerangriffe in Linie Osjorg -Loschkany - Bahnhof Galeschtschina
13.09. - 05.10 Verfolgungskämpfe über Poltowa
06.10. - 10.10 Verfolgungskämpfe am Psiol und an der Worskla
06.10. - 15.10 Verfolgung gegen den Donez
17.10 - 25.10. Kämpfe bei Charkow und Belgorod
26.10.41 - 02.06. 1942 Kämpfe am oberen Donez und am Don
02.06. - 15.09. Weiterer Einsatz in der Sowjetunion


Wolferstadt Pfarrei Roemerstein Hagau Ehehaftbuch Franzosenzeit Zwerchstrass Sühnesteine
Anwesen im 19.Jh. Gefallen für ... Wolferstattische Ehehaft Schule Kapelle Gemeinderechnungen

Gefallen!

Kriegstote mahnen
Aurnhammer Simon
Buckel Johann
Duerr Josef
Eichel Oskar
Eigenmann Alois
Eigenmann Martin
Gruber Josef
Gruber-Anton
Gruber-Ludwig.
Hasmiller-Johann(Herrmann)
Hasmiller-Johann.
Hoenle-Anton.
Hofmann-Anton
Huber-Anton
Huber-Sebastian
Jung-Josef
Kraus-Thomas
Lindig-Anton
Luderschmid-Karl
Nagler-Alfons
Nagler-Ludwig
Ottmann-Alois.
Ottmann-Georg
Pfeifer-Michael
Rebele-Johann
Rebele-Karl
Rosenwirth-Alois
Rosenwirth-Franz Xaver
Schneid Johann
Schneid-Eduard
Schneid-Josef
Schneid-Karl
Schnierle Thomas
Schnierle-Johann
Stenzenberger-Marcellian
Weber-Josef
Wenninger-Xaver