Rechnung

der Gemeinde Wolferstadt

über

alle Einnahmen und Ausgaben







vom 1ten October 1823

bis 30ten September 1824
















geführt

durch Johann Ferber Gemeindepfleger

und den Gemeinds Deputirten




id est

1823/24

Einnahm an
ferntigem Rest

fl

Xr

h

Vermög ferntiger Rechnungsrest folio 18, welcher hier Orts zu verneinnahmen kommt mit
15
19
1

Einnahm an
Rekognitionen von Privat Gewerben

- - -
Nachdem sich für diese Rubrik kein Punkt vorfindet, so kann hier Orts angesetzet werden ........................Nichts
---- ---- ----

Einnahm an
Personal-Auflagen

fl

Xr

h

Maria Anna Aurnhammerin an Inwohner Geld
- 15
-
Paul Rösch mit Weib
- 30
-
Joseph Maier
- 30 -
Walburga Kernerin
- 15 -

Summa

1

30

-

Einnahm an Grundzinsen

-

-

-

Nachdem sich keine solche Einnahme vorfindet, also kann angesetzet werden: Nichts ---- ---- ----

Einnahm an Nachheu Geldern

fl

Xr

h

Mathias Aurnhammer von Rothenberg wegen einer Wiesen im Hehrhauen
- 45
-
Johann Dir von da desgleichen vom Weidacher Espan
- 30
-
Simon Keßler von den Dirren Gähren
- 15
-
Johann Ferber eben da
- 12
-
Johann Schuler von Rothenberg
- 15
-
Alois Beirle vom Mosberg
-- 12
-
Tl. Herr Pfarrer daselbst
- 15
-
Peter Binder
- 10
-
Martin Vogel
- 15
-
Johann Reichherzer
- 12
--
Johann Ferber
- 6 -
Willibald Beistle
- 6
-
Andreas Katzenberger und Frau von Schmidt von der Schmidwiesen
1 - -
Georg Mielich und Frau von Schmidt daselbst
1 - -
Joseph Wenger vom Mielichgarten
- 30 -
Lorenz Leinfelder vom Mühlranken
- 30
-
Martin Vogel vom Weidacher Espan
- 24
-
Georg Mielich Söldner daselbst
-- 9
-
Kaspar Merz
- 6
-
Johann Rebele
- 6 -
Andreas Ruesch und Frau v. Schmidt
- 9
-
Von jedem vertheilten ehemaligen Gemeindholz a`90 Häuser zahlt jeder Theil 30 Xr
45
- -

Summa:

52

7

-

Einnahm an Bodenzinsen

----

----

----

Einnahm an Strafen und Ersatzgeldern

- - -
An Straf- und Ersatzgeldern wurde wegen frevelhaftem Hieten zahlt
1
18
-

Einnahm an Forstnutzungen

fl

Xr

h

Joseph Weiß für eingebeutetes Holz
1
25
-
Mathias Ferber für eingebeutetes Holz im Schwanzberg
3
45
-
Lorenz Huber für Wedel am Hendelberg
- 27
-
Anton Heckl desgleichen
- 53
-
Anton Weiß
1
30
-
Joseph Herdle
- 42
-
Jakob Werle
- 19
-
Sebastian Maier
2
4
-
Joseph Hammel
2
2
-
Simon Aurnhammer
1
3
-
Lorenz Leinfelder für eingebeutetes Mandelholz im Schwanzberg
3
48
-
Kaspar Ferber für eingebeutete Gipfel in der Lach
2
- -
Johann Vogel für Wedel am Hendelberg
1
24
-
Alois Beirle für eingebeutete 26 Klafter Holz a`3 f 54 Xr
101
24
-

Summa:

122

49

-

- - -

Einnahm an Oekonomien in eigener Regie und Verpachtung

-

-

-
- - -

Einnahm an Activ-Capital-Zinsen

- - -
- - - Ist kein Capital vorhanden, also: Nichts
- - -
- - -

Einnahm an verkauften Gemeindsgründen

- - -
- - - Nachdem sich für diese Rubrik kein Punkt vorfindet, mithin lommt in Ansatz Nichts
- - -
Nach der Rechnung 1822
restieren noch

Einnahm an bezahlten Ausständen

- - -
fl Xr h - fl Xr h
8
- - Kaspar Ferber restiert an Holzkauf im Schwanzberg 1820/21 8 f An Holztheil 1822/23
30 X; daran zahlt
- 30 -
- - - Joseph Wenger zahlt seinen Rest
1
- -
- - - Joseph Ferber desgleichen
- 30
-
- - - Joseph Schneider - 30
-
- - - Franz Joseph Mielich - 41
4
- - - Michael Fürst
- 7
4
- 41 4 Johann Weniger restiert an Holztheil1821/22.
an Schulholzgeld 1821/22
-
-
30
11
-
4
- - - Simon Gerber zahlt seinen Rest
5
12
-
- - - Michael Binder desgleichen
- 30
-
- - - Peter Binder - 40
-
- - - Martin Vogel
1
21
-
- - - Michael Ferber - 30
-
- - - Johann Huber
- 30
-
- - - Anton Wagenheimer
- 30
-
- - - Johann Engelhard
- 15
-
- - - Georg Gehring
- 30 -
- - - Xaver Maier
- 30
-
- - - Simon Keßler zahlt seinen Rest
- 45
-
- - - Kaspar Weber desgleichen
- 30
-
- - - Thomas Weiß
- 30
-
- - - Martin Ruesch
- 41
4
- - - Joseph Herdle
- 30
-
- - - Lorenz Huber
- 15
-
- - - Andreas Wager
- 15
-
- - - Sebastian Jung
- 15
-
- 15 - Martin Bickelbacher an Holztheil 1821:...........15 Xr
- - -
1 14 2 Jakob Lill restiert
pro 1815/16.................................47 Xr 6 H
an Holztheil 1816/17...............15 Xr
an Schulholzgeld 1821/22...........11 Xr 4 H
an Holztheil 1822/23...................15 Xr
daran zahlt
-
-
-
-
-
-
-
--

-
-
-
-
-
-
-
-
15
- - - Johann Reichherzer zahlt seinen Rest mit
6
51
4
- - - Michael Reisemaier desgl.
56
4
- 45
- Joseph Ferber restiert
an Holztheil und Bodenzins 1818/19..............45 Xr
an Holztheil 1822/23.......................................30 Xr
daran zahlt
-


30
-
- - - Johann Rebele zahlt seinen Rest
- 36 -
4 18 5 Franz Strehle an
Anlagen und Holztheil 1815/16............3 f 18 Xr 5 H
pro 1817/18..................................................30 Xr
pro 1818/19..................................................30 Xr
an Holztheil 1822/23....................................15 Xr
an Schulholzgeld 1822/23............................11 Xr 4 H
daran zahlt
-












26






4
- - - Xaver Merz zahlt seinen Rest
- 30
-
- 30 - Lorenz Weiß restiert
an Holztheil 1821/22....................................30 Xr
desgleichen 1822/23.....................................30 Xr
daran zahlt
-


30
-
9 46 - Joseph Reichherzer restiert an Holztheil und Anlagen
von 1809 bis 1816/17.......................8 f 46 Xr
pro 1817/18.............................................30 Xr
pro 1818/19.............................................30 Xr
pro 1822/23.............................................30 Xr
daran zahlt
-
-
-
-
-
-





30
-
-'

-
-
-
- - - Georg Schwalber zahlt seinen Rest mit
- 30 -
- 30
- Georg Schwalber zahlt seinen Rest mit
- 30
-
- 30
- Johann Aurnhammer restiert
an Holztheil 1822/23................................30 Xr
an Schulholzgeld 1822/23........................11 Xr 4 H
an Holzkauf 1822/23...........................9 f 12 Xr
daran zahlt




9




23




4
4 36 4 Anton Lill restiert an Holztheil und Anlagen
von 1811 bis 1815/16................................3 f 55 Xr
pro 1821/22......................................................30 Xr
an Schulholzgeld 1821/22................................11 Xr 4 H
daran zahlt
-



30
_
- - - Andreas Schneid zahlt seinen Rest mit
- 30
-
- - - Thomas Maier desgleichen
- 30
-
3
22
- Jakob Scheurer an Holzkauf
1819/20.............5 f 10 Xr
daran zahlt


1


48
-
7 41 4 Joseph Maier
Inwohnergeld f. 14 Jahre..................7 f
pro 1822/23.......................................................30 Xr
an Schulholzgeld 1822/23.......................................11 Xr 4 H
- - -
4
20
- Sebastian Maier
an Holztheil 1817/18.....................................30 Xr
pro 1819/20....................................................30 Xr
an Holzkauf 1819/20................................3 f 20 Xr
an Holztheil 1822/23.......................................30 Xr
daran zahlt
-












30
-






7 51 7 Lorenz Heckl an Holztheil und Anlagen
von 1812 bis 1818....................................7 f 51 Xr 7 H
an Holztheil 1822/23......................................15 Xr
daran zahlt







15




- - - Simon Weber zahlt seinen Rest
- 15
-
- - - Anton Heckl desgleichen
- 30
-
- - - Mathias Fürst 41
4
- - - Anton Weiß
- 30 -
- - - Johann Vogel
- 30
- - - Lorenz Gruber
- 30
-
5 2 1 Joseph Maier Decker restiert
an Holztheil und Anlagen..........................4 f 32 Xr 1 H
an Holztheil 1817/18........................................30 Xr
an Holztheil 1822/23........................................30 Xr
daran zahlt




-




30




-
16 43
1
Andreas Ruesch
an Holztheil 1809 bis 1816......................................3 f 30 Xr
an Bodenzins der Zeit................................31 Xr 4 H
an Holzkauf 1809................................7 f
desgleichen 1814........................................40 Xr
an Holzkauf 1815................................ 1 f 16 Xr
an Anlagen 1815/16....................................12 Xr 4 H
an Holztheil und Bodenzins 1817/18..........34 Xr 4 H
desgleichen 1818/19....................................34 Xr 4 H
an Holztheil und Bodenzins1819/20............34 Xr 4 H
desgleichen 1822/23.....................................34 Xr 4 H
daran zahlt























34











4
9

17

4

Wilibald Beistle restiert
an Holzkauf 1820/21............................8 f 30 Xr
an Holztheil 1822/23...................................36 Xr
an Schulholzgeld 1822/23...........................11 Xr 4 H
_ _ _
6 49 2 Bernhard Ferber restiert
an Holztheil und Anlagen...................................31 Xr 2 H
an Holzkauf 1820/21..............................5 f 48 Xr
an Holztheil 1822/23....................................30 Xr
- - -
6

29

4

Georg Weber restiert
an Holztheil von 1812 bis 1818.............1 f 30 Xr
an Holzkauf 1814.....................................4 f 33 Xr
an Holztheil 1822/23.....................................15 Xr
an Schulholzgeld 1822/23....................................11 Xr 4 H
- - -
- - - Simon Hammel zahlt seinen Rest mit
- 11
4
3
25
- Johann Merz restiert
an Holztheil und Anlagen......................3 f 25 Xr
- - -
1 1 4 Johann Frei restiert
an Hebammengeld pro 1821/22........................50 Xr
an Holztheil 1822/23....................................15 Xr
an Schulholzgeld 1822/23............................11 Xr 4 H
daran zahlt
- 15
-
- - - Peter Frei zahlt seinen Rest
- 30
-
- 11 4 Joseph Resch restiert
an Schulholzgeld 1821/22.............................11 Xr 4 H
- - -
- - - Paul Resch zahlt seinen Rest
- 30 -
- - - Maria Anna Aurnhammerin desgleichen
15
- - - Walburga Kernerin zahlt ihren Rest
- 15
-
- - - Mathias Aurnhammer zahlt seinen Rest
- 45
-
- - - Johann Dirr desgleichen
- 50
-
-- 30
- Michael Aurnhammer restiert
an Gemeindsmeß 1792....................................30 Xr
- - -
verbleibende Ausstände Summe bezahlt wordene
103 32 2 50 38 4

Sonderbare Einnahmen

fl Xr h
Zur Tilgung der Baulichkeiten im Schulhause und bei Schaffung des Holzes zur Schulstuben wurden von der Pfarrgemeinde erhoben
38
5

Summarischer Nenner aller Einnahmen

fl

Xr

h

1. An ferntigem Rest
Rekognitionen von Privat
Gewerben
Personal Auflagen
Grundzinsen
15
-
-
1
-
19
-
-
30
-
1
-
-
-
-
2. An Nachheu - Geldern 52 7 -
3. An Strafen- und Ersatzgeldern
Bodenzinsen
Aus Forstnutzung
1
-
122
18
-
49
-
-
-
4. An Oekonomie in eigener Regie und Verpachtung
Activ-Capital-Zinsen
verkauften Gemeindsgründen
-
-
-
-
-
-
-
-
-
5. An bezahlten Ausständen
30
38
4
12. Sonderbare Einnahmen
38
5
-

Summarum:

281

46

5

Ausgab auf die Verwaltung des Kommunal Vermögens

fl

Xr

h

Dem Ortsvorsteher seine Besoldung mit
30
- -
Dem Gemeindepfleger desgleichen
12
- -
Bei Abhörung dieser Rechnung dem Fluhrer
- 12
-
Den drei Maierhofbesitzern die herkömmliche Gebühr bei Dingung der Hirten
1
- -
Dem Fluhrer deswegen
- 12
-
Dem Wirth für Heuzung eines Zimmers beim Hirtendingen und bei der Gemeinds-Rechnung
1
- -
Bei Besichtigung der Schafe und Abschneidung der Hörner den Hirten und Fluhrer
2
- -
Zur Besorgung der Schreiberei fürs ganze Jahr
4 - -
Dem Jakob Scheurer für einen Gang zum kgl. Landgericht wegen der steindlischen Kinder
- 24 -
Den Gemeinds Deputirten Jakob Scheurer, Simon Uffinger und Jakob Werle zum k. Landgericht in Betreff des Leonhard Ferbers a`24 Xr
1
12
-
Dem Georg Mielich und Michael Reisemeier für vier Gäng zum kgl. Landgericht deswegen
1
36
-

Summa

53

36

-

Ausgab auf Regie-Kösten

fl

Xr

h

Für Schreibmaterialien aufs ganze Jahr und zur Rechnung
1
- -

Ausgab auf Passiv-Reichnisse

fl

Xr

h

Erstlich zum kgl. Rentamt die Gründe-Häuser-und Gewerbsteuer laut Büchel abgeführt mit
3
55
6
1. Zum kgl. Landgericht für die Intelligenzblätter
4
13
-
2. Zum Ortsvorsteher die Brand -Assecuranzbeiträge mit
8
21
4
Wachsgeld vom Badhaus pro 1822/23
- 20
-

Summa:

16

50

2

Ausgab auf Unterhaltung der Gebäude und Feuerlösch-Requisiten

fl

Xr

h

Erstlich dem Zimmermeister Ferdinand Eigenmann für verschiedene Gemeindarbeiten
17
56
-
Dem Maurer Johann Englhard für verschiedene Arbeiten im Schulhaus
8
2
-
Dem Schreiner Leonhard Ferber für eine neue Uhrtafel zur Gemeindsuhr und für Windlätten
4
15
-
Dem Schreiner Leonhard Ferber für verschiedene Arbeiten im Schulhaus
4
6
-
Dem Jakob Scheurer Schmied desgleichen
- 30
-
Dem Jakob Englhard für Ausbesserung einer Stück Mauer am Kirchhof
- 24
-
Dem Glaser von Monheim für verschiedene Arbeiten im Badhaus
- 27
-
Dem Kupferschmied von Wemding für ein Ofenrohr in das Hirtenhaus
1
30
-
Dem Maurer Simon Uffinger für Machung des Ofen im Badhaus
- 34
-

Summa:

38

56

-

Ausgab auf
Brunnen- und Wasserbau dann Unterhaltung der Weg und Steg

fl

Xr

h

Dem Fluhrer Joseph Weiß für Ausbesserung der Weg und Reinigung der Gemeindströge, wie auch seine Besoldung
11
7
4
Dem Schmied für verschiedene Gemeindsarbeiten
5
18

Summa:

16

25

4

Ausgab auf Fluhr- und Nachtwachen

-

-

-

Ausgab auf Gottesdienst und Schulen

fl

Xr

h

Dem Herrn Pfarrer für das Kirchenpersonal am Corporis Christi Feste
3
41
-
Dem H. Pfarrer am Feste Mariae Heimsuchung
3
12
-
Für Halten eines Amtes an Wendelini
1
12
-
Dem Joseph Merkle Krämer für hergegebenes Pulver und Flintensteiner zur Parathirung der Landwehrmänner am Corporis Christi Feste
4
24
-
Dem Schullehrer Martin Neubauer für Schulholz zahlt a`4 Klafter
25
- -
Dem Christoph Holzapfel für Reinigung der Kami im Schulhaus
- 24
-
Dem Joseph Kraus wegen Läuten des Abendrosenkranzes in der unteren Kirche
- 59
-
Dem Glaser von Monheim für verschiedene Arbeiten im Schulhaus
- 27
-

Summa:

39

19

Ausgab auf die Wohltätigkeit

-

-

-

Ausgab auf Nachlaß und Verlust

-

-

-

Ausgab auf Passiv-Capital-Zinsen und aufgekündete Capitalien

-

-

-

Ausgab auf
heurige Ausstände an Personal - Auflagen und Gemeindholztheilen

fl

Xr

h

Maria Anna Aurnhammerin Inwohnergeld
- 15
-
Paul Rech
- 30
-
Joseph Maier
- 30
-
Walburga Kernerin
- 15
-
Franz Joseph Mielich
- 30
-
Joseph Hammel
- 30
-
Michael Ferber
- 30
-
Johann Huber
an Schulholzgeld
- 30
14
-
Georg Gehring
an Schulholzgeld
- 30
14
-
Xaver Maier
an Schulholzgeld
- 30
14
-
Joseph Kam
- 15
-
Sebastian Bickelbacher
an Schulholzgeld
- 15
14
-
Thomas Weiß
- 30
-
Georg Mielich, Bauer
an Schulholzgeld
1

14
-
Joseph Herdle
an Schulholzgeld
- 30
14
-
Michael Werle
an Schulholzgeld
- 30
14
-
Jakob Lill an Schulholzgeld
- 14
-
Joseph Ferber desgleichen
- 14
-
Franz Strehle
an Schulholzgeld
- 15
14
-
Xaver Merz
an Schulholzgeld
- 30
14
-
Joseph Reichherzer an Schulholzgeld
- 14
-
Georg Schwalber
an Schulholzgeld
- 30
14
-
Johann Aurnhammer
an Schulholzgeld
- 30
14
-
Anton Lill
an Schulholzgeld
- 30
14
-
Sebastian Götz
an Schulholzgeld
- 15
14
-
Sebastian Maier
an Schulholzgeld
- 30
14
-
Simon Weber
an Schulholzgeld
- 15
14
-
Lorenz Heckl
an Schulholzgeld
- 15
14
-
Johann Henle
- 30
-
Johann Heckl
- 15
-
Johann Vogel
an Schulholzgeld
- 30
14
-
Martin Hammel
an Schulholzgeld
- 34
14
4
-
Joseph Maier Becker
an Schulholzgeld
- 30
14
-
Joseph Hosemann
- 30
-
Wilibald Beistle
an Schulholzgeld
- 30
14
-
Georg Weber
an Schulholzgeld
- 15
14
-
Johann Frei
An Hebammengeld
- 15
3
-
Peter Frei
- 15
-
Joseph Resch an Schulholzgeld
- 14
-
Mathias Aurnhammer von Rothenberg
- 45
-
Johann Dir von da
- 30
-
Sebastian Maier wegen eingebeutetem Holze
2
4
-
Joseph Hammel desgleichen
2
2
-
Kaspar Ferber ebenfalls
2
- -
Johann Vogel
1
27
-
Alois Beirle wegen des verkauften 26 Klafter Holzes schuldet noch
50
- -

Summa:

79

51

4

Sonderbare Ausgaben

fl

Xr

h

Zum Irrenhause Schwabach lt. Sch. zahlt 2
- -
Den Gemeinds Deputierten Jakob Scheurer, Michael Reisemaier, Jakob Werle, Georg Mielich und dem Steuervorgeher Joseph Merkle wegen Gang zum kgl.. Landgericht bei Vorlegung des Grenzplanes a`24 Xr
2
- -
Dem Georg Mielich für einen Gang zum kgl. Landgericht wegen des von der Regierung gekommenen Bescheids wegen der Straß
- 24
-
Dem Joseph Merkle für einen Gang zum kgl. Landgericht wegen des Auslandzolls
- 24
-
Dem Michael Reisemaier für einen Gang zum kgl. Landgericht wegen Ansagen der Berge und Gewässer
- 24
-
Dem Michael Reisemaier für einen Gang zum kgl. Landgericht wegen Abhollung der Rechnungs- Abschrift
- 24
-
Demselben für einen Gang zum kgl. Landgericht wegen Gemeindeangelegenheiten
- 24
-
Zum Irrenhaus Schwabach lt. Schein zahlt
2
- -
Dem Simom Uffinger et Consorten wegen Holzhauen im Gemeindeholz lt. Sch.
7
48
-

Summa:

15

48

-

Summarischer Nenner aller Ausgaben

fl

Xr

h

Auf die Verwaltung des Kommunal Vermögens
53
36
-
Regie Kösten
1
- -
Passiv - Reichnisse
16
50
2
Unterhaltung der Gebäude
38
56
-
Brunnen- und Wasserbau
16
25
4
Fluhr- und Nachtwächter
- - -
Gottesdienste und Schulen
39
19
-
Wohltätigkeit
- - -
Nachlaß und Verlust
- - -
Passiv-Capital-Zinsen
- - -
Die Ausstände
79
51
4
Sonderbare Ausgaben
15
48
-

Summarum

261

46

2

Die Einnahm beträgt 281 46 2
Die Ausgab mit
261 46 2
Abgezogen, so zeigt sich, daß der Gemeindspfleger der Gemeinde zu vergüten hat 20 - 3

Johannes Ferber (Gemeindepfleger)
Jakob Scheurer
Georg Mielich
Michael Reisemaier
Simon Uffinger
Jakob Werle

-------------------

zurück : Startseite.................. nächste Seite: 1826

Ein Blick in die Vergangenheit Geschichte der Pfarrei Der Roemerstein von Wolferstadt Hagau Das Ehehaftbuch von 1571 Franzosen in Wolferstadt Geschichtliches von Zwerchstrass
Sühne für Mord und Totschlag Anwesen und deren Besitzer im 19.Jahrhundert Gefallen für...............

Wolferstadt im Licht der Ehehaft von 1571

Geschichte der Schule

Kapelle

Quellen der Geschichte: Gemeinderechnungen

Quellen der Geschichte:

Gemeinderechnungen

Vorbemerkungen
1796
1797
1798
1799
1800
1801
1802
1803
1804
1805:Kriegskosten
1805/1807:Kriegskosten
1806
1806: Einquartierungen
1824
1826/1827