Rechnung

der Gemeinde Wolferstadt

über

alle Einnahmen und Ausgaben







vom 1ten October 1823

bis 30ten September 1824
















geführt

durch Johann Ferber Gemeindepfleger

und den Gemeinds Deputirten




id est

1823/24

Einnahm an
ferntigem Rest

fl

Xr

h

Vermög ferntiger Rechnungsrest folio 18, welcher hier Orts zu verneinnahmen kommt mit
15
19
1

Einnahm an
Rekognitionen von Privat Gewerben

- - -
Nachdem sich für diese Rubrik kein Punkt vorfindet, so kann hier Orts angesetzet werden ........................Nichts
---- ---- ----

Einnahm an
Personal-Auflagen

fl

Xr

h

Maria Anna Aurnhammerin an Inwohner Geld
- 15
-
Paul Rösch mit Weib
- 30
-
Joseph Maier
- 30 -
Walburga Kernerin
- 15 -

Summa

1

30

-

Einnahm an Grundzinsen

-

-

-

Nachdem sich keine solche Einnahme vorfindet, also kann angesetzet werden: Nichts ---- ---- ----

Einnahm an Nachheu Geldern

fl

Xr

h

Mathias Aurnhammer von Rothenberg wegen einer Wiesen im Hehrhauen
- 45
-
Johann Dir von da desgleichen vom Weidacher Espan
- 30
-
Simon Keßler von den Dirren Gähren
- 15
-
Johann Ferber eben da
- 12
-
Johann Schuler von Rothenberg
- 15
-
Alois Beirle vom Mosberg
-- 12
-
Tl. Herr Pfarrer daselbst
- 15
-
Peter Binder
- 10
-
Martin Vogel
- 15
-
Johann Reichherzer
- 12
--
Johann Ferber
- 6 -
Willibald Beistle
- 6
-
Andreas Katzenberger und Frau von Schmidt von der Schmidwiesen
1 - -
Georg Mielich und Frau von Schmidt daselbst
1 - -
Joseph Wenger vom Mielichgarten
- 30 -
Lorenz Leinfelder vom Mühlranken
- 30
-
Martin Vogel vom Weidacher Espan
- 24
-
Georg Mielich Söldner daselbst
-- 9
-
Kaspar Merz
- 6
-
Johann Rebele
- 6 -
Andreas Ruesch und Frau v. Schmidt
- 9
-
Von jedem vertheilten ehemaligen Gemeindholz a`90 Häuser zahlt jeder Theil 30 Xr
45
- -

Summa:

52

7

-

Einnahm an Bodenzinsen

----

----

----

Einnahm an Strafen und Ersatzgeldern

- - -
An Straf- und Ersatzgeldern wurde wegen frevelhaftem Hieten zahlt
1
18
-

Einnahm an Forstnutzungen

fl

Xr

h

Joseph Weiß für eingebeutetes Holz
1
25
-
Mathias Ferber für eingebeutetes Holz im Schwanzberg
3
45
-
Lorenz Huber für Wedel am Hendelberg
- 27
-
Anton Heckl desgleichen
- 53
-
Anton Weiß
1
30
-
Joseph Herdle
- 42
-
Jakob Werle
- 19
-
Sebastian Maier
2
4
-
Joseph Hammel
2
2
-
Simon Aurnhammer
1
3
-
Lorenz Leinfelder für eingebeutetes Mandelholz im Schwanzberg
3
48
-
Kaspar Ferber für eingebeutete Gipfel in der Lach
2
- -
Johann Vogel für Wedel am Hendelberg
1
24
-
Alois Beirle für eingebeutete 26 Klafter Holz a`3 f 54 Xr
101
24
-

Summa:

122

49

-

- - -

Einnahm an Oekonomien in eigener Regie und Verpachtung

-

-

-
- - -

Einnahm an Activ-Capital-Zinsen

- - -
- - - Ist kein Capital vorhanden, also: Nichts
- - -
- - -

Einnahm an verkauften Gemeindsgründen

- - -
- - - Nachdem sich für diese Rubrik kein Punkt vorfindet, mithin lommt in Ansatz Nichts
- - -
Nach der Rechnung 1822
restieren noch

Einnahm an bezahlten Ausständen

- - -
fl Xr h - fl Xr h
8
- - Kaspar Ferber restiert an Holzkauf im Schwanzberg 1820/21 8 f An Holztheil 1822/23
30 X; daran zahlt
- 30 -
- - - Joseph Wenger zahlt seinen Rest
1
- -
- - - Joseph Ferber desgleichen
- 30
-
- - - Joseph Schneider - 30
-
- - - Franz Joseph Mielich - 41
4
- - - Michael Fürst
- 7
4
- 41 4 Johann Weniger restiert an Holztheil1821/22.
an Schulholzgeld 1821/22
-
-
30
11
-
4
- - - Simon Gerber zahlt seinen Rest
5
12
-
- - - Michael Binder desgleichen
- 30
-
- - - Peter Binder - 40
-
- - - Martin Vogel
1
21
-
- - - Michael Ferber - 30
-
- - - Johann Huber
- 30
-
- - - Anton Wagenheimer
- 30
-
- - - Johann Engelhard
- 15
-
- - - Georg Gehring
- 30 -
- - - Xaver Maier
- 30
-
- - - Simon Keßler zahlt seinen Rest
- 45
-
- - - Kaspar Weber desgleichen
- 30
-
- - - Thomas Weiß
- 30
-
- - - Martin Ruesch
- 41
4
- - - Joseph Herdle
- 30
-
- - - Lorenz Huber
- 15
-
- - - Andreas Wager
- 15
-
- - - Sebastian Jung
- 15
-
- 15 - Martin Bickelbacher an Holztheil 1821:...........15 Xr
- - -
1 14 2 Jakob Lill restiert
pro 1815/16.................................47 Xr 6 H
an Holztheil 1816/17...............15 Xr
an Schulholzgeld 1821/22...........11 Xr 4 H
an Holztheil 1822/23...................15 Xr
daran zahlt
-
-
-
-
-
-
-
--

-
-
-
-
-
-
-
-
15
- - - Johann Reichherzer zahlt seinen Rest mit
6
51
4
- - - Michael Reisemaier desgl.
56
4
- 45
- Joseph Ferber restiert
an Holztheil und Bodenzins 1818/19..............45 Xr
an Holztheil 1822/23.......................................30 Xr
daran zahlt
-


30
-
- - - Johann Rebele zahlt seinen Rest
- 36 -
4 18 5 Franz Strehle an
Anlagen und Holztheil 1815/16............3 f 18 Xr 5 H
pro 1817/18..................................................30 Xr
pro 1818/19..................................................30 Xr
an Holztheil 1822/23....................................15 Xr
an Schulholzgeld 1822/23............................11 Xr 4 H
daran zahlt
-












26






4
- - - Xaver Merz zahlt seinen Rest
- 30
-
- 30 - Lorenz Weiß restiert
an Holztheil 1821/22....................................30 Xr
desgleichen 1822/23.....................................30 Xr
daran zahlt
-


30
-
9 46 - Joseph Reichherzer restiert an Holztheil und Anlagen
von 1809 bis 1816/17.......................8 f 46 Xr
pro 1817/18.............................................30 Xr
pro 1818/19.............................................30 Xr
pro 1822/23.............................................30 Xr
daran zahlt
-
-
-
-
-
-





30
-
-'

-
-
-
- - - Georg Schwalber zahlt seinen Rest mit
- 30 -
- 30
- Georg Schwalber zahlt seinen Rest mit
- 30
-
- 30
- Johann Aurnhammer restiert
an Holztheil 1822/23................................30 Xr
an Schulholzgeld 1822/23........................11 Xr 4 H
an Holzkauf 1822/23...........................9 f 12 Xr
daran zahlt




9




23




4
4 36 4 Anton Lill restiert an Holztheil und Anlagen
von 1811 bis 1815/16................................3 f 55 Xr
pro 1821/22......................................................30 Xr
an Schulholzgeld 1821/22................................11 Xr 4 H
daran zahlt
-



30
_
- - - Andreas Schneid zahlt seinen Rest mit
- 30
-
- - - Thomas Maier desgleichen
- 30
-
3
22
- Jakob Scheurer an Holzkauf
1819/20.............5 f 10 Xr
daran zahlt


1


48
-
7 41 4 Joseph Maier
Inwohnergeld f. 14 Jahre..................7 f
pro 1822/23.......................................................30 Xr
an Schulholzgeld 1822/23.......................................11 Xr 4 H
- - -
4
20
- Sebastian Maier
an Holztheil 1817/18.....................................30 Xr
pro 1819/20....................................................30 Xr
an Holzkauf 1819/20................................3 f 20 Xr
an Holztheil 1822/23.......................................30 Xr
daran zahlt
-












30
-






7 51 7 Lorenz Heckl an Holztheil und Anlagen
von 1812 bis 1818....................................7 f 51 Xr 7 H
an Holztheil 1822/23......................................15 Xr
daran zahlt







15




- - - Simon Weber zahlt seinen Rest
- 15
-
- - - Anton Heckl desgleichen
- 30
-
- - - Mathias Fürst 41
4
- - - Anton Weiß
- 30 -
- - - Johann Vogel
- 30
- - - Lorenz Gruber
- 30
-
5 2 1 Joseph Maier Decker restiert
an Holztheil und Anlagen..........................4 f 32 Xr 1 H
an Holztheil 1817/18........................................30 Xr
an Holztheil 1822/23........................................30 Xr
daran zahlt




-




30




-
16 43
1
Andreas Ruesch
an Holztheil 1809 bis 1816......................................3 f 30 Xr
an Bodenzins der Zeit................................31 Xr 4 H
an Holzkauf 1809................................7 f
desgleichen 1814........................................40 Xr
an Holzkauf 1815................................ 1 f 16 Xr
an Anlagen 1815/16....................................12 Xr 4 H
an Holztheil und Bodenzins 1817/18..........34 Xr 4 H
desgleichen 1818/19....................................34 Xr 4 H
an Holztheil und Bodenzins1819/20............34 Xr 4 H
desgleichen 1822/23.....................................34 Xr 4 H
daran zahlt























34











4
9

17

4

Wilibald Beistle restiert
an Holzkauf 1820/21............................8 f 30 Xr
an Holztheil 1822/23...................................36 Xr
an Schulholzgeld 1822/23...........................11 Xr 4 H
_ _ _
6 49 2 Bernhard Ferber restiert
an Holztheil und Anlagen...................................31 Xr 2 H
an Holzkauf 1820/21..............................5 f 48 Xr
an Holztheil 1822/23....................................30 Xr
- - -
6

29

4

Georg Weber restiert
an Holztheil von 1812 bis 1818.............1 f 30 Xr
an Holzkauf 1814.....................................4 f 33 Xr
an Holztheil 1822/23.....................................15 Xr
an Schulholzgeld 1822/23....................................11 Xr 4 H
- - -
- - - Simon Hammel zahlt seinen Rest mit
- 11
4
3
25
- Johann Merz restiert
an Holztheil und Anlagen......................3 f 25 Xr
- - -
1 1 4 Johann Frei restiert
an Hebammengeld pro 1821/22........................50 Xr
an Holztheil 1822/23....................................15 Xr
an Schulholzgeld 1822/23............................11 Xr 4 H
daran zahlt
- 15
-
- - - Peter Frei zahlt seinen Rest
- 30
-
- 11 4 Joseph Resch restiert
an Schulholzgeld 1821/22.............................11 Xr 4 H
- - -
- - - Paul Resch zahlt seinen Rest
- 30 -
- - - Maria Anna Aurnhammerin desgleichen
15
- - - Walburga Kernerin zahlt ihren Rest
- 15
-
- - - Mathias Aurnhammer zahlt seinen Rest
- 45
-
- - - Johann Dirr desgleichen
- 50
-
-- 30
- Michael Aurnhammer restiert
an Gemeindsmeß 1792....................................30 Xr
- - -
verbleibende Ausstände Summe bezahlt wordene
103 32 2 50 38 4

Sonderbare Einnahmen

fl Xr h
Zur Tilgung der Baulichkeiten im Schulhause und bei Schaffung des Holzes zur Schulstuben wurden von der Pfarrgemeinde erhoben
38
5

Summarischer Nenner aller Einnahmen

fl

Xr

h

1. An ferntigem Rest
Rekognitionen von Privat
Gewerben
Personal Auflagen
Grundzinsen
15
-
-
1
-
19
-
-
30
-
1
-
-
-
-
2. An Nachheu - Geldern 52 7 -
3. An Strafen- und Ersatzgeldern
Bodenzinsen
Aus Forstnutzung
1
-
122
18
-
49
-
-
-
4. An Oekonomie in eigener Regie und Verpachtung
Activ-Capital-Zinsen
verkauften Gemeindsgründen
-
-
-
-
-
-
-
-
-
5. An bezahlten Ausständen
30
38
4
12. Sonderbare Einnahmen
38
5
-

Summarum:

281

46

5

Ausgab auf die Verwaltung des Kommunal Vermögens

fl

Xr

h

Dem Ortsvorsteher seine Besoldung mit
30
- -
Dem Gemeindepfleger desgleichen
12
- -
Bei Abhörung dieser Rechnung dem Fluhrer
- 12
-
Den drei Maierhofbesitzern die herkömmliche Gebühr bei Dingung der Hirten
1
- -
Dem Fluhrer deswegen
- 12
-
Dem Wirth für Heuzung eines Zimmers beim Hirtendingen und bei der Gemeinds-Rechnung
1
- -
Bei Besichtigung der Schafe und Abschneidung der Hörner den Hirten und Fluhrer
2
- -
Zur Besorgung der Schreiberei fürs ganze Jahr
4 - -
Dem Jakob Scheurer für einen Gang zum kgl. Landgericht wegen der steindlischen Kinder
- 24 -
Den Gemeinds Deputirten Jakob Scheurer, Simon Uffinger und Jakob Werle zum k. Landgericht in Betreff des Leonhard Ferbers a`24 Xr
1
12
-
Dem Georg Mielich und Michael Reisemeier für vier Gäng zum kgl. Landgericht deswegen
1
36
-

Summa

53

36

-

Ausgab auf Regie-Kösten

fl

Xr

h

Für Schreibmaterialien aufs ganze Jahr und zur Rechnung
1
- -

Ausgab auf Passiv-Reichnisse

fl

Xr

h

Erstlich zum kgl. Rentamt die Gründe-Häuser-und Gewerbsteuer laut Büchel abgeführt mit
3
55
6
1. Zum kgl. Landgericht für die Intelligenzblätter
4
13
-
2. Zum Ortsvorsteher die Brand -Assecuranzbeiträge mit
8
21
4
Wachsgeld vom Badhaus pro 1822/23
- 20
-

Summa:

16

50

2

Ausgab auf Unterhaltung der Gebäude und Feuerlösch-Requisiten

fl

Xr

h

Erstlich dem Zimmermeister Ferdinand Eigenmann für verschiedene Gemeindarbeiten
17
56
-
Dem Maurer Johann Englhard für verschiedene Arbeiten im Schulhaus
8
2
-
Dem Schreiner Leonhard Ferber für eine neue Uhrtafel zur Gemeindsuhr und für Windlätten
4
15
-
Dem Schreiner Leonhard Ferber für verschiedene Arbeiten im Schulhaus
4
6
-
Dem Jakob Scheurer Schmied desgleichen
- 30
-
Dem Jakob Englhard für Ausbesserung einer Stück Mauer am Kirchhof
- 24
-
Dem Glaser von Monheim für verschiedene Arbeiten im Badhaus
- 27
-
Dem Kupferschmied von Wemding für ein Ofenrohr in das Hirtenhaus
1
30
-
Dem Maurer Simon Uffinger für Machung des Ofen im Badhaus
- 34
-

Summa:

38

56

-

Ausgab auf
Brunnen- und Wasserbau dann Unterhaltung der Weg und Steg

fl

Xr

h

Dem Fluhrer Joseph Weiß für Ausbesserung der Weg und Reinigung der Gemeindströge, wie auch seine Besoldung
11
7
4
Dem Schmied für verschiedene Gemeindsarbeiten
5
18

Summa:

16

25

4

Ausgab auf Fluhr- und Nachtwachen

-

-

-

Ausgab auf Gottesdienst und Schulen

fl

Xr

h

Dem Herrn Pfarrer für das Kirchenpersonal am Corporis Christi Feste
3
41
-
Dem H. Pfarrer am Feste Mariae Heimsuchung
3
12
-
Für Halten eines Amtes an Wendelini
1
12
-
Dem Joseph Merkle Krämer für hergegebenes Pulver und Flintensteiner zur Parathirung der Landwehrmänner am Corporis Christi Feste
4
24
-
Dem Schullehrer Martin Neubauer für Schulholz zahlt a`4 Klafter
25
- -
Dem Christoph Holzapfel für Reinigung der Kami im Schulhaus
- 24
-
Dem Joseph Kraus wegen Läuten des Abendrosenkranzes in der unteren Kirche
- 59
-
Dem Glaser von Monheim für verschiedene Arbeiten im Schulhaus
- 27
-

Summa:

39

19

Ausgab auf die Wohltätigkeit

-

-

-

Ausgab auf Nachlaß und Verlust

-

-

-

Ausgab auf Passiv-Capital-Zinsen und aufgekündete Capitalien

-

-

-

Ausgab auf
heurige Ausstände an Personal - Auflagen und Gemeindholztheilen

fl

Xr

h

Maria Anna Aurnhammerin Inwohnergeld
- 15
-
Paul Rech
- 30
-
Joseph Maier
- 30
-
Walburga Kernerin
- 15
-
Franz Joseph Mielich
- 30
-
Joseph Hammel
- 30
-
Michael Ferber
- 30
-
Johann Huber
an Schulholzgeld
- 30
14
-
Georg Gehring
an Schulholzgeld
- 30
14
-
Xaver Maier
an Schulholzgeld
- 30
14
-
Joseph Kam
- 15
-
Sebastian Bickelbacher
an Schulholzgeld
- 15
14
-
Thomas Weiß
- 30
-
Georg Mielich, Bauer
an Schulholzgeld
1

14
-
Joseph Herdle
an Schulholzgeld
- 30
14
-
Michael Werle
an Schulholzgeld
- 30
14
-
Jakob Lill an Schulholzgeld
- 14
-
Joseph Ferber desgleichen
- 14
-
Franz Strehle
an Schulholzgeld
- 15
14
-
Xaver Merz
an Schulholzgeld
- 30
14
-
Joseph Reichherzer an Schulholzgeld
- 14
-
Georg Schwalber
an Schulholzgeld
- 30
14
-
Johann Aurnhammer
an Schulholzgeld
- 30
14
-
Anton Lill
an Schulholzgeld
- 30
14
-
Sebastian Götz
an Schulholzgeld
- 15
14
-
Sebastian Maier
an Schulholzgeld
- 30
14
-
Simon Weber
an Schulholzgeld
- 15
14
-
Lorenz Heckl
an Schulholzgeld
- 15
14
-
Johann Henle
- 30
-
Johann Heckl
- 15
-
Johann Vogel
an Schulholzgeld
- 30
14
-
Martin Hammel
an Schulholzgeld
- 34
14
4
-
Joseph Maier Becker
an Schulholzgeld
- 30
14
-
Joseph Hosemann
- 30
-
Wilibald Beistle
an Schulholzgeld
- 30
14
-
Georg Weber
an Schulholzgeld
- 15
14
-
Johann Frei
An Hebammengeld
- 15
3
-
Peter Frei
- 15
-
Joseph Resch an Schulholzgeld
- 14
-
Mathias Aurnhammer von Rothenberg
- 45
-
Johann Dir von da
- 30
-
Sebastian Maier wegen eingebeutetem Holze
2
4
-
Joseph Hammel desgleichen
2
2
-
Kaspar Ferber ebenfalls
2
- -
Johann Vogel
1
27
-
Alois Beirle wegen des verkauften 26 Klafter Holzes schuldet noch
50
- -

Summa:

79

51

4

Sonderbare Ausgaben

fl

Xr

h

Zum Irrenhause Schwabach lt. Sch. zahlt 2
- -
Den Gemeinds Deputierten Jakob Scheurer, Michael Reisemaier, Jakob Werle, Georg Mielich und dem Steuervorgeher Joseph Merkle wegen Gang zum kgl.. Landgericht bei Vorlegung des Grenzplanes a`24 Xr
2
- -
Dem Georg Mielich für einen Gang zum kgl. Landgericht wegen des von der Regierung gekommenen Bescheids wegen der Straß
- 24
-
Dem Joseph Merkle für einen Gang zum kgl. Landgericht wegen des Auslandzolls
- 24
-
Dem Michael Reisemaier für einen Gang zum kgl. Landgericht wegen Ansagen der Berge und Gewässer
- 24
-
Dem Michael Reisemaier für einen Gang zum kgl. Landgericht wegen Abhollung der Rechnungs- Abschrift
- 24
-
Demselben für einen Gang zum kgl. Landgericht wegen Gemeindeangelegenheiten
- 24
-
Zum Irrenhaus Schwabach lt. Schein zahlt
2
- -
Dem Simom Uffinger et Consorten wegen Holzhauen im Gemeindeholz lt. Sch.
7
48
-

Summa:

15

48

-

Summarischer Nenner aller Ausgaben

fl

Xr

h

Auf die Verwaltung des Kommunal Vermögens
53
36
-
Regie Kösten
1
- -
Passiv - Reichnisse
16
50
2
Unterhaltung der Gebäude
38
56
-
Brunnen- und Wasserbau
16
25
4
Fluhr- und Nachtwächter
- - -
Gottesdienste und Schulen
39
19
-
Wohltätigkeit
- - -
Nachlaß und Verlust
- - -
Passiv-Capital-Zinsen
- - -
Die Ausstände
79
51
4
Sonderbare Ausgaben
15
48
-

Summarum

261

46

2

Die Einnahm beträgt 281 46 2
Die Ausgab mit
261 46 2
Abgezogen, so zeigt sich, daß der Gemeindspfleger der Gemeinde zu vergüten hat 20 - 3

Johannes Ferber (Gemeindepfleger)
Jakob Scheurer
Georg Mielich
Michael Reisemaier
Simon Uffinger
Jakob Werle

-------------------

zurück : Startseite.................. nächste Seite: 1826

Wolferstadt Pfarrei Roemerstein Hagau Ehehaftbuch Franzosenzeit Zwerchstrass Sühnesteine
Anwesen im 19.Jh. Gefallen für ... Wolferstattische Ehehaft Schule Kapelle Gemeinderechnungen

Quellen der Geschichte:

Gemeinderechnungen

Vorbemerkungen
1796
1797
1798
1799
1800
1801
1802
1803
1804
1805:Kriegskosten
1805/1807:Kriegskosten
1806
1806: Einquartierungen
1824
1826/1827