1800:

Beilagen zur Gemeinderechnung

II

Anno 1800

Belege 11 - 20

-11-

Von der Gemaindt Wolferstatt erhalten
von den Fuhren nachar Inglstatt und Holz Fuhren mihr bezalt 51 fl
und von Hagau 25 f 30 X,
Zwerchstrass 12 f 45 X

zusammen 88 f 45 X

mir Richtig behintig worten
Den 23. Febr.1801
Wagner
Amtsknecht

__________________________________________________________________________________________

Nr.12
Specification Conto

Von den französischen Reartierna
Erstlich haben 2 französische Officiers von den Blauen Dragonern, welche ich über Mittag und 1 Nacht
gehalten nebst 2 Bedienten und 4 Pferden vom 26ten Sept. bis auf den 3ten Octbr. verzehrt an Logie,
Bier, Brandwein, Caffe, Haber, Heu, Streu, Schlafgeld etc.
Thuet: 42 f 48 Xr.

2tens Haben 3 Wachtmeister von den Schaserir vom 4ten Octb. bis auf den 19ten Octbr nebst andern Kameraden und 4 Pferden an Essen, Trinken; Caffe, Haber, Heu etc. verzehrt:
101 f 26 Xr

19ten Octb. bis auf den 13ten Novbr haben weiters obige 2 Wachtmeister nebst 12 Pferden und anderen
Kameraden verzehrt:
168 f 19 Xr

3tens Hat ein französischer Scherschandt, welcher mit seinen Kameraden von Warchingen hieher gekommen
über 1 Tag verzehrt:
1 f 36 Xr

4 tens Hat ein französischer Unterofficier, nebst einen Feldwebel und seiner Frau,
welche den 17 ten Novbr. gekommen, über einen Tag verzehrt:
7 f 39 Xr

5 tens Hat ein französischer Officier nebst einem Scherschanden auf 2 Tag verzehrt:
14 f 18 Xr

6 tens Hat ein Wachtmeister nebst einem Corporal und einem gemeinen Reuther verzehrt:
12 f 20 Xr

Latus: 349 fl 46 Xr

Dat. den 9 ten Jany. 1801
Johann Henle
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Nr. 13

Den 15 ten Jänner 1801 hat des französische H. Husaren-Officiers Bedienter bey untenstehendem
über Mittag gespeist und kommt für Bier Brandwein und Essen anzusetzen:
46 Xr

Dann für Heu und Haber für die 2 Pferdt
48 Xr

Den 25. ejusd. hat obiger Bedienter an Bier und Brod verzöhrt:
16 Xr

Für Heu für die 2 Pferdt kommt hieher:
16 Xr

Summa 2 f 6 Xr

Notiert Wolferstadt den 26. Jenner 1801
Simon Gerber

___________________________________________________________________________________________

Nr. 14

Vermög beygeschlossenem Circular de hodierno vom w.l. Landgericht Monheim schuldet die Gemeinde
Wolferstadt an der lezten Umlage zur hohen Kriegs - Deputation zu München und hohen Kriegs- Commission
zu Neuburg lt. Circular vom 12 ten vorigem et de praes. 4 ten dies hieher communicierten Anlagen und 2 er Repartitionen. Gleichwie die Bezahlung dieser zu leisten ist, So ford indessen dem abgeordneten bothen den Executionsbetrag

mit 48 Xr

gezahlt werden.
Wolferstadt, den 31. July 1801
Kasten- und Richteramt allda

lit. Schmidt

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Nr. 15

Dem Andreas Beistle und Carol Weiß wurden wegen einem Gang nach Ingolstatt Bezahlt:
6 f

Wegen schantz arbeiter zu bezahlen und daß gelt zu überliefern
Wolferstatt, den 25. Jenner 1801
Andreas Beistle
XXX
_______________________________________________________________________________

-16-

Executions-Schein

Gegenwärtiger Executant hat die Gemeinde Wolferstadt gegen Taxisch-Gebühr a`1 fl und freye Verpflegung
so lange zu exequiren bis dieselbe die noch hierher schuldige Kriegs-Kösten wird bezahlt und abgeführt haben.

Monheim, den 15. Obris 1801
Curfürstliches Landgericht und Marche-Commissariat Graisbach
Reisach

Am 20. Aprill 1802 wurde zum hiesigen Amt Quittungs-Gebühr wegs von Wemding hieher geschickte
Zwergstrasser Gelder bezahlt

-f 34 Xr 4 H.

Eod. wegen Execution in Betreff der Lieferung an den Bürgermeister zu Hagau vergütet

1 f 30 Xr

___________________________________________________________________________________________

nächste Seite:
1802

Wolferstadt Pfarrei Roemerstein Hagau Ehehaftbuch Franzosenzeit Zwerchstrass Sühnesteine
Anwesen im 19.Jh. Gefallen für ... Wolferstattische Ehehaft Schule Kapelle Gemeinderechnungen

Quellen der Geschichte:

Gemeinderechnungen

1-Vorbemerkungen
2-1796
3-1796-Beilagen-I
4-1796-Beilagen-II
5-1796-1800-Abrechnung
6-1797
7-1797-Beilagen-I
8-1797-Beilagen-II
9-1797-Beilagen-III
10-1798
11-1799
12-1799-Beilagen-I
13-1800-Beilagen-I
14-1800-Beilagen-II
15-1800-Beilagen-III
16-1800-Beilagen-IV
17-1801
18-1801-Beilagen-I
19-1801-Beilagen-II
20-1802
21-1802-Beilagen-I
22-1803
23-1804
24-1804-Beilagen-I
25-1804-Beilagen-II
26-1805-Beilagen-I
27-1805-Kriegskosten-Abrechnung
28-1805-Kriegskosten-Beilagen
29-1805-1807-Kriegskosten
30-1806
31-1806-Beilagen-I
32-1806-Einquartierungen
33-1806-Schuldenstand
34-1806-Guthaben
35-1824
36-1826/1827