Conrad Wolf erschlug Conrad Müller

Bei der Spitzmühle steht ein derartiges Denkmal, dessen historischer Hintergrund schriftlich überliefert und im Stadtarchiv zu Wemding aufbewahrt ist.

Tatbestand:

Konrad Wolf von Rothenberg erschlug den Konrad Müller von Rothenberg, Der Totschläger und die Freunde des Erschlagenen wählen sich 5 Bürger von Wemdingen und einen Seitz Schneider von Wolferstatt, sich Genugtuung zu verschaffen und zu versöhnen:

Wortlaut der Urkunde:

"Wir, die nachgeschrieben, bekennen mit disem brief von solcher Spenne vnwillens und widerwertikeit wegen, die etweil zeit her gewert haben zwischen den nachbenannten - Als vmb den todslag, den der Conrat wolf an Conraten müller begangen und getan hat, derselben Spenn die beid parthie mit gutem willen hinder uns kommen, auch vns daruff mit Hantgeben treuen an eyd stat gelobt, also wie wir zwischen Ihnen darumb vßsprechen setzen und machen, das sie solichs vf beid parthie getreulich halten vnd vollfüren, vnd vff das nach beiderteil fürbringen, die wir treffenlichen verhört haben, vnd auch nach rate, so sprechen wir - zum ersten, das Conrat wolf Conraten müllers seligen fründen zu pesserung von des todslags wegen geben sol zweinzig Guldin rinisch vor den Burgermaistern zu Wemdingen, Darzu sol er zu pesserung thon vollbringen und geben funffzig pfunt wachs, Ein fart gen Aach (Aachen), ein fart gen Eynsideln zu vnser lieben frawen, ynd ein karren (40-tägiges Fasten bei Wasser und Brot), vnd das wachs antlbinten vnd die karren vollbringen machen, vnd von genanten enden gut sicher gewiß warlich vrkund bringen - Sunder sol er des genannten müllers seligen sel vnd andern gläubigen selen zu trost vnd zu hilf dreyßig meß hie zu Wemdingen, da er begraben liegt, lassen lesen,
Er sol auch in die mark ein steinyn ckreutz setzen dreyer schuh hoch ob der erden, da dan der todslag beschehen ist,
Und vff das So sollen alle vnd yeglich Spenn widerwertikeit vnd vnfreundschaft gentzlich vnd gar versönet vnd gericht haissen vnd sein -
Und ich Conrat wolf gehaiß gelob und versprich bei dem eid, den ich darumb zu got vnd allen heiligen mit vfgeboten vingern gesworen han, nach des Briefs vfweisung getrewlich zeton, zebezalen vnd zevolbringen ongeuerde, Vnd darumb zu pesser sicherheit, So han ich zusamt mir underscheidenlich zu bürgen gesetzt mit namen:
Fritzen pruggmair von Sulzdorff minen Stieffvater,
Hansen wolf von Guntzenheim minen lieben bruder,
Conraten vnd Stephan die pruggmair von Haitmarsprunn
Hainrich lutenslaher an der Swalb,
Vlrich lutenslaher von wolferstat,
Jörg Zeller von Stein an der wenz,
der Jörg von Fünfstat,
Hans craft von Laub,
fritz Beurlin von Goßheim,

des zu warn vrkund haben wir Spruch vnd tetdingslüt baiden partien disen vnsern spruchbriefe gegeben, versiegelten mit des erbn Hansen Huttners Burgers zu Wemdingen Insigel sind die Erbarn weysen Hans Tentner vnd der Oefelin.
Geben an Sant lucien tag nach cristi gepurt vierzehnhundert vnd In den Sechsundvierzigisten Jaren."

Der Sühnestein bei der Spitzmühl soll sich alljährlich am Karfreitag um 180 Grad drehen, so behauptet der Volksmund und sei dabei allmählich in die gegenwärtige Schieflage gekommen.


Ein Blick in die Vergangenheit Geschichte der Pfarrei Der Roemerstein von Wolferstadt Hagau Das Ehehaftbuch von 1571 Franzosen in Wolferstadt
1796-1806
Geschichtliches
von
Zwerchstrass
Sühne für Mord und Totschlag Anwesen
und deren Besitzer im 19.Jahrhundert
Gefallen für...............
1939/1945
+
Wolferstadt im Licht der Ehehaft von 1571 Geschichte der Schule 300 Jahre St.Laurentiuskapelle Quellen der Ortsgeschichte: Gemeinderechnungen
1796-1806

Mord und Sühne
Sühnesteine

Mord und Sühne
Conrad Wolf
Hans Rot aus Wolferstadt