1800:

Beilagen zur Gemeinderechnung

II.

Anno 1800

11 - 20

Hinweis:

Nr.12:
Executionsgebühr 3 Gulden 48 Kreuzer =Zwangseintreibung.

Nr.16:
24.Oktober:
 Beschlagnahme von 30 Pferden

Nr.17:
Französische Dragoner-Pferde bei Schmiedemeister Wenninger

Nr.11

Waß Ich Endes untter schriebener vor die Gemeinde Wolferstatt
Einen Botten - Gang nach Monheim ver Richtet
wovon zu Bezahlen..................... 30 Xr
2 t :einen Bottengang nach Nerthlingen wovon mir der Burgermeister
Ver sprochen zu Bezahlen ....................................................1 f 30 Xr
Vor das Heu an Binden zu Wemding........................................ 15 Xr
Wolferstatt, den 28 ten Juni 1800

2 f 15 Xr

Joseph Kam
---------------------------------------------------------------------------------------------------------

Nr.12

Daß die Gemeinde Wolferstatt hat bezahlt
an der Execution
Strafgebühr

3 f 48 Xr

Michael Wagner

_________________________________________

Nr.13

An den uhrmacher zu Monheim wurde
das Jährl. warthgelt
von dem gemeinds Burgermeister
Bezalt mit. ...................................................................................1 f
Item wegen Ausbutzung der uhr wurde weiters bezalt ...1 f
2 f
worden bescheint
Wolferstatt den 7. October 1800
Thomas liechtster

-------------------------------------------------------------------------

Nr.14

Entes gesetzter Bekennt von dem Gemeinde-Bürgermeister Georg Weber
wegen Verschaffung der Gemeinde-Anlage-Restanten
auf: 3- mal 136 Köpf
das Verschaffgeld a` 4 Xr = 9 f 4 Xr
Da aber ich mich von jedem Kopf mit 2 Xr begnügen lassen wolle,
so betragt es in Summa

4 f 32 X

welches mir Richtig Bezalt worden Bescheine
Wolferstatt, den 28. October 1800
Simon Meyr
Amtsdiener

-----------------------------------------------------------------------

Nr.15

Wegen Getreid fassen
wurde an mich Unterschriebenem
von dem Gemeinde-Bürgermeister Georg Weber dahier bezalt
als nemblich zu Döckingen und Wolferstatt
mit Einschluss der Versäumnis und gemachten gäng

3 f 40 Xr

worüber Bescheine
Wolferstatt den 28. October 1800
Simon Weber
Kastenmesser und ambts Diener

--------------------------------------------------------------

Nr.16

Quittung

Über 66 f
Sage Sechzig Sechs Gulden
;

So von den Gemeinde-Führern von Wolferstatt von
30 Pferden, worunter 2 von dem dortigen Titl. Amts Kastner
und 1 vom dortigen Tit: Pfarrer
hieher zu Oberamt geliefert worden . Solches wird quittiert und bescheint.

Monheim, den 24. October 1800
Kurfürstl. Landrichter Amt
In Abwesenheit des Herrn Landrichters
Exp. Karl Kaull ??

____________________________________

Nr.17

Conto

Was ich an Schmittarbeith Verdienth
zur französischen Tragoner
pferd so sich da hier
Cantonierungs Quattiere befunden haben.
Erstlich 60 Neye Huefeyssen gearbeith
und das Eyssen darzue geben , ......20 f
Von denen Alten Eyssen so die Tragoner noch hatten Neue ausgearbeith
und aufbeschlagen; 26 stuck von Jedem 8 Xr.......................................3 f 28 Xr
24 alte Huefeysen auf Beschlagen und die Nägl darzu geschafft: ....1 f 36 Xr
Ferner für 100 Huef Nägl auf den Marsch:......................................................24 Xr
Bey Zweitem Schmitt Maister Martin Jung ist Bey geschafft worden:
20 Neüe Huefeyssen............................................................................................6 f 40 Xr
für 800 Nägl .............................................................................................................3 f 12 Xr
für 10 alte Huefeyssen................................................................................................. 40 Xr

Summa : 36 fl 0 Xr

Wolferstadt, den 31. August 1800
Josef Wenninger
SmnoisBanaliu
du 13.Regt
SchmittMaister alda
Lit.

-----------------------------------------------------------------------------------------

Nr.18

Conto

Zur Gemeindt Wolferstatt seind von mir Endes stehendem abgeben worden
als die ?? hier Loschiert haben
10 Mezen Haber, den Mezen 1 f 4 Xr =........................................................................ 10 f 40 Xr
12 Wannen Kohlen zur Lieferung nach Donauwerth die Wanne 24 Xr = ............4 f 48 Xr
Ferner für 3 Huefeysen so sind aufbeschlagen worden
als die franz. Execution wegen der Schanz hier war: ..............................................1 f

Summa 16 f 28 Xr

Wolferstatt den 19. December 1800
Joseph Wenninger
schmitt alda
Hieran hab die concurrierende Ortschaft nur mit 1 f zu concurrieren

-----------------------------------------------------------------------------------

Nr.19

Quittung

Daß ich wegen
gefiertes Hof Holz in Ensfelt Forstamt
fir Wolferstatt................................................................................................. 30 f
und von Hagau ...............................................................................................15 f
Duet zusamen .................................................................................................45 f
Durch den Fleisch botten Richtig erhalten habe
Monheim, dem 17. Febr.
Wagner
Amtsdiener

------------------------------------------------------------------------------------------

Nr.20

Andreas Wager
hat verdiend
fir die Franzhosen ferdighe schue

macht 4 f 36 Xr

_________________________

nächste Seite:
1800 Beilagen 3

Wolferstadt Pfarrei Roemerstein Hagau Ehehaftbuch Franzosenzeit Zwerchstrass Sühnesteine
Anwesen im 19.Jh. Gefallen für... Wolferstattische Ehehaft Schule Kapelle Gemeinderechnungen

Quellen der Geschichte:

Gemeinderechnungen

1-Vorbemerkungen
2-1796
3-1796-Beilagen-I
4-1796-Beilagen-II
5-1796-1800-Abrechnung
6-1797
7-1797-Beilagen-I
8-1797-Beilagen-II
9-1797-Beilagen-III
10-1798
11-1799
12-1799-Beilagen-I
13-1800-Beilagen-I
14-1800-Beilagen-II
15-1800-Beilagen-III
16-1800-Beilagen-IV
17-1801
18-1801-Beilagen-I
19-1801-Beilagen-II
20-1802
21-1802-Beilagen-I
22-1803
23-1804
24-1804-Beilagen-I
25-1804-Beilagen-II
26-1805-Beilagen-I
27-1805-Kriegskosten-Abrechnung
28-1805-Kriegskosten-Beilagen
29-1805-1807-Kriegskosten
30-1806
31-1806-Beilagen-I
32-1806-Einquartierungen
33-1806-Schuldenstand
34-1806-Guthaben
35-1824
36-1826/1827